Michaela Reitterer

michaela-reitterer

Michaela Reitterer

Deshalb ist Michaela Reitterer Heldin des Mittelstands (die Begründung der Jury):

zu “Kreativität & Innovation”:
Das Passivhaus des Boutiquehotel Stadthalle ist das 1. Stadthotel mit NUll-Energie-Bilanz. Damit hat das Haus einen Maßstab für nachhaltigen Städtetourismus gesetzt. Die zahlreichen Maßnahmen dazu finden Sie auch unter www.hotelstadthalle.at/nachhaltigkeit und in den Reitterer-Visionen: Gäste, die mit der Bahn, dem Fahrrad oder dem Elektroauto anreisen, erhalten 10% “grünen Bonus” auf den Zimmerpreis. Solaranlage und eine Wasser-Wärmepumpe erzeugen die benötigte Energie, das Brunnenwasser wird für Gartenbewässerung wie Toilettenspülungen verwendet. „Ich lasse mir nicht jährlich steigende Preise für Fernwärme aufzwingen!“ sagt Reitterer. Gleichzeitig schaffen wilder Wein an der Innenhoffassade und ein reich blühender Lavendelgarten auf dem Dach eine grüne Naturoase im sonstigen Grau der Vorstadt. Farbenfrohe Elemente bringen auch künstlerische Installationen in der Lobby und den Zwischengeschoßen mit ein.

zu “Strategischer Weitblick & Mut zu Investment”:
Reitterer hat es geschafft, in der Energiegewinnung auf alternative Energien zu setzen und diese nicht nur laufend zu verbessern sondern auch für die Hotellerie in ein Gesamtwerk zu gießen. Laufende Investitionen in Verbesserung der Arbeitsplätze des Teams, in die Qualität der Hotelausstattung (Upcyclingmöbel in den Zimmern) und die Innovation der Dienstleistung. Anfangs machte sich der hoher Investitionsrückstand bemerkbar. Reitterer: „Ich habe viel Geld für eigene Fehler bezahlt und alles wieder selbst verdienen müssen. Aber ich habe auch viel von anderen Hoteliers gelernt: Elisabeth Gürtler zum Beispiel ist ein großes Vorbild.“  Sie realisierte dieses einzigartige, in der Stadthotellerie immer noch revolutionäre Konzept: das der Nachhaltigkeit.

zu “Nachhaltigkeit durch Einsatz für Mitarbeiter, Umwelt und Wirtschaftlichkeit”:
Das weltweit erste Null-Energie-Bilanz-Hotel im urbanen Raum ist Wiens erstes Hotel mit EU-Umweltzeichen. Nachhaltige Mitarbeiterführung und die Beziehung zu den Lieferanten und allen Unternehmen ist ein zentraler Baustein der Reitterer-Unternehmensführung. Die komplette Umstellung auf BIO (auch in der Teamverpflegung) sind der große Schritt im Jahr 2016 gewesen. Damit ist es auch das 1. BIOHOTEL in Wien. Zur Nachhaltigkeitsvision gehört auch, ein familienfreundliches Dasein für alle Mitarbeiterinnen – 25 von 28 sind Frauen – zu schaffen und Freiraum zu geben. Denn Selbstverantwortung spornt an, und die Bereichsleiterinnen geben weiter, was ihre Chefin vorlebt. „Ich habe Verantwortung allen gegenüber“ ist sich diese bewusst; intensive Mitarbeiterschulungen zeigen Wirkung auch in den privaten Bereichen: Zum Beispiel keine Erdbeeren im Winter, Wasser und Mikrofasertücher statt literweise Reinigungsmittel in den einzelnen Haushalten.

zu “Kooperationen: Zusammenarbeit mit Firmen, Institutionen, Verwaltung etc.”:
Das Boutique Hotel Stadthalle unterstützt Universitäten, die im Hotel Messungen durchführen für wissenschaftliche Arbeiten sowie im Jahr hunderte Studenten bei ihren Bachelor- und Masterarbeiten, ist vernetzt mit zahlreichen Mitgliedern der “Green Community” und fördert Startups die mit nachhaltigen Projekten starten. NGOs und alle Firmen, die nachhaltige Produkte vertreiben erhalten bei ihm spezielle Raten. Frau Reitterer ist auch die Präsidentin der Österr. Hotelier-Vereinigung

zu “Engagement für Regionalität, Nahversorgung und KMU”:
Alle Lieferanten von BIO Lebensmittel sind aus Österreich, Reitterer legt auch beim gesamten Einkauf Wert auf den Kontakt mit anderen KMUs und auf Regionalität. Die Nähe zu allen Produktions- und Servicestätten ist genau so wichtig wie die Reparatur von Geräten – dies ist immer oberste Priorität. Viele Kooperationen mit Mammern, Verbänden, Organisationen.
KONTAKT:
Michaela Reitterer; Boutiquehotel Stadthalle, Hackengasse 20, 1150 Wien
Tel.: 0043 1 9824272; Michaela@hotelstadthalle.at;  ÖHV