Alexander Windbichler ist Mittelstandshero

alexander-windbichler-ist-mittelstandshero

Alexander Windbichler ist Mittelstandshero

Vom Kärntner-Startup zum Global Player: Digital-Pionier als Held des Mittelstands.
Alexander Windbichler zum Mittelstandshero gekürt!

Die Jury der KMU-Plattform „Lobby der Mitte“ zeichnete den erst 30-jährigen, äußerst erfolgreichen Internet-Unternehmer Alexander Windbichler als Mittelstands-Hero aus, weil er es geschafft hat, mit seinem nunmehr weltweit agierenden IT-Unternehmen Anexia globalen Giganten wie Google, Microsoft und Amazon Paroli zu bieten. Es gehört zu den am schnellsten wachsenden Digital-Unternehmen Europas.

„Bei Alexander Windbichler kommen eine Reihe ungewöhnlicher Fähigkeiten zusammen wie innovativer Gestaltungsdrang, ein feines Gespür für neue Märkte, akribische Lust an Qualität und nicht zuletzt jugendlicher Wagemut“, freut sich der Gründer von „Lobby der Mitte“ und Vorsitzende der Mittelstandshero-Jury, Mag. Wolfgang Lusak über den „großartigen Neuzugang“ bei seinen Mittelstandsheros, „wer als Österreicher gegen die erste Reihe der US-Internet-Konzerne in den Ring steigt, ist einfach ein Riesen-Vorbild für alle Startups und an Wachstum orientierten Betrieben“. Schon mit 19 Jahren wollte der HTL-Schüler aus Kärnten lieber programmieren statt studieren und entschied sich während seiner Matura spontan, sein Hobby zum Beruf zu machen. Mit ersten Aufträgen gründete er 2006 in Klagenfurt den Internet-Provider Anexia, ein halbes Jahr später stellte er den ersten Mitarbeiter ein. Heute, nur elf Jahre später, ist Anexia ein Global Player mit mehr als 9000 Kunden und über 10 Bürostandorten weltweit. Das Unternehmen bietet an beinahe 100 Serverstandorten IT-Dienstleistungen an: komplexe IT-Projekte und Cloud-Dienste bis zu Hosting- oder Datacenter-Lösungen. In Österreich und Deutschland versorgt Anexia seine Kunden auch mit maßgeschneiderten Software-Lösung.

„Ich bin sehr begeistert davon, in diesen elitären Kreis faszinierender Unternehmer aufgenommen worden zu sein und bedanke mich im Namen meiner unfassbar tüchtigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ohne die wir nicht dort wären, wo wir jetzt stehen“, sagt Alexander Windbichler zu dieser Ehrung. Er ergänzt: „Wir wollen natürlich jetzt weiter so schnell wachsen, denn mir fallen fast täglich neue Entwicklungen und Geschäftsfelder ein.“ Sein Erfolgsgeheimnis lüftet er freimütig: „Unmögliche Aufgaben zuverlässig, selbständig und intelligent lösen, während sich unsere Kunden um ihr Kerngeschäft kümmern können.“

Lobby der Mitte erreicht mit ihrer Website bis zu 1000 Besucher täglich und hat seit 2014 bereits 20 „Helden und Heldinnen“ des Mittelstands geehrt, darunter
Johannes Gutmann, Friedrich Riess und Michaela Reitterer. Am 24. Oktober 2018
findet der nächste von Lobby der Mitte und Partner Senat der Wirtschaft
veranstaltete „Tag des Mittelstands“ im Grandhotel Wien statt, bei dem die sechs Mittelstandsheros der Saison 2017/2018 gebührend gefeiert werden.

Hier geht es zur BEGRÜNDUNG DER JURY

Kontakt zu Anexia:
Geschäftsführer Alexander Windbichler
Hauptsitz Klagenfurt, Feldkirchner Straße 140
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Telefon+43-50-556; E-Mail info@anexia-it.com
https://www.anexia-it.com

Informationen über Lobby der Mitte:
Die Jury besteht aus Lobby-Coach Mag. Wolfgang Lusak (Initiator und
Vorsitzender/Lusak Consulting), ÖGV-Präsident Andreas Gnesda/ ÖGV-Ehrenpräsidentin Margarete Kriz-Zwittkovits, „die wirtschaft“-Chefredakteur Stephan Strzyzowski, ISN-Innovation Service Network-GF Dr. Reinhard Willfort, Universitätslektor und Executive Board Member des European Crowdfunding Network und Johannes Vogelhuber, Obmann des Internet-Fachhandels in der Wirtschaftskammer Wien. Alle 2 Monate wird ein neuer „Held des Mittelstandes“, ein “Mittelstandshero” gekürt.

Ziel der Auszeichnung „Mittelstandshero“: Besonders sollen innovative,
tüchtige und engagierte Unternehmerinnen und Unternehmer publik gemacht
werden. Dabei sollen sowohl unbekannte “Hidden Champions” als auch
prominente Vorbild-Unternehmen vor den Vorhang geholt werden. Öffentliche,
mediale und politische Aufmerksamkeit soll für vorbildliche mittelständische
Betriebe geschafft werden. Die unabhängige Initiative „Lobby der Mitte“ will
generell damit und mit einer Reihe weiterer Aktivitäten dafür sorgen, dass der
unternehmerische Mittelstand als „wichtigster Leistungsträger unserer Wirtschaft
und Gesellschaft“ wieder vermehrt gehört wird.