BETTINA STELZER-WÖGERERS ERFOLGSGEHEIMNISSE

bettina-stelzer-woegerers-erfolgsgeheimnisse

BETTINA STELZER-WÖGERERS ERFOLGSGEHEIMNISSE

Sie sagt “Erfolg lässt sich einrichten” und macht damit Ihre Kunden sowie deren Kunden und Gäste glücklich. Sie führt eines der angesehensten Planungs- und Einrichtungs-Unternehmen für Gastronomie und Hotels in Österreich. Ihr Team hat ein tolles Gespür für Stil, Trends und effiziente Abläufe in hochrangigen Wirtshausstuben, Bars, Restaurants und Beherbergungs-Betrieben. Weil es eben nicht nur Wissen und Erfahrung, sondern stets auch Leidenschaft und Begeisterung für neue Projekte und Ideen einfließen lässt. Mag. Bettina Stelzer-Wögerer ist Geschäftsführerin und Gesellschafterin des Planungs- und Einrichtungs-Spezialisten Wögerer GmbH und gibt mir im 100. (!) Interview der großen Lobby der Mitte-Erfolgsgeheimnis-Serie Ihre Antworten auf unsere 5 Fragen mit Klarheit, Professionalität und spürbarem Engagement (Foto: Wögerer GmbH).

LIEBE FRAU STELZER-WÖGERER, SCHÖN, DASS SIE UNSERE 100ste INTERVIEW-PARTNERIN GEWORDEN SIND! WIR FREUEN UNS ÜBER DIESES JUBILÄUM SEHR,  WEIL ES  VERDEUTLICHT,  WIE ATTRAKTIV UND BEACHTET UNSERE SERIE UND UNSER BLOG GEWORDEN IST. HERZLICHEN DANK NOCHMALS AN ALLE INTERVIEW-PARTNER UND UNTERSTÜTZER! 

“Das Wichtigste ist, dass man ein Ziel vor Augen hat und dieses auch konsequent verfolgt. Bei Gegenwind keinesfalls entmutigen lassen!”

1. Was ist das Fundament Ihres Erfolges, mit welcher Idee hat der Aufschwung Ihres Unternehmens begonnen?

Wir sind mit unserem Unternehmen auf die Konzeptentwicklung, Planung und Einrichtung von nachhaltigen Gastronomie- und Hotellerieprojekten spezialisiert und Dienstleister mit hohem Qualitätsanspruch. Unser Unternehmen wurde 1953 gegründet und wird derzeit in dritter Generation geführt. Das schafft Vertrauen.

Die Grundidee für ein kontinuierliches Wachstum war die bereits in den 80iger Jahren durch meinen Vater erfolgte Spezialisierung auf eine ganz bestimmte Zielgruppe mit all ihren Facetten. Damit wurden wir zum verlässlichen Ansprechpartner für die Abwicklung von gastronomischen Gesamtprojekten unter ganzheitlicher Betrachtung. Als kompetenter Partner für die Gastronomie und Hotellerie positioniert, ist es uns gelungen, unser Tätigkeitsfeld auf ganz Österreich und den angrenzenden deutschsprachigen Bereich auszurollen.

2. Was war in der bisherigen Entwicklung die wichtigste strategische Entscheidung (oder die wichtigsten strategischen Entscheidungen)?

Unser Unternehmen wurde als Tischlereibetrieb gegründet. Die wichtigste strategische Entscheidung war es, den Fokus und die Entwicklung des Unternehmens auf die Dienstleistung, sprich die Planung und Abwicklung von Gesamtprojekten, zu richten und dabei nicht im Ursprungsprodukt „Holz“ zu verharren. Stattdessen setzten wir uns zur Aufgabe, sämtliche Herausforderungen, die eine Neuerrichtung oder Veränderung eines Gastronomiebetriebs mit sich bringt, als kompetenter Partner zu lösen.

Damit verbunden war aber der logische, einschneidende Schritt, die Produktion über kurz oder lang bis zur endgültigen Schließung zurückzufahren. Wir haben Partnerbetriebe für sämtliche Gewerke, die zur Projektrealisierung notwendig sind, ins Boot genommen. Kapazitäten können so besser geplant werden, wir sind extrem flexibel, und haben dadurch die Zahl der realisierten Projekte kontinuierlich erhöht.

Eine weitere wichtige strategische Entscheidung war auch die erfolgreiche Übergabe von der zweiten auf die dritte Generation. Der Übergabeprozess wurde auf einen Zeitraum von rund fünf Jahren angelegt und durch ein professionelles Coaching begleitet. Damit erreichten mein Vater und ich eine Übereinstimmung unserer Vorstellungen zur künftigen Unternehmensentwicklung. Das schaffte Kontinuität in der Wertewelt des Unternehmens.

3. Hat es einmal eine kritische Situation gegeben, in der alles auf des Messers Schneide stand? Wenn ja, wie sind Sie damit umgegangen?

Der Umstieg vom produzierenden Betrieb auf einen reinen Dienstleistungs- und Handelsbetrieb und die damit verbundene Stilllegung der Produktion waren ein wahrer Knackpunkt in der Unternehmensentwicklung. Ein Großteil der Produktionsmitarbeiter wurde umgeschult, um im neuen System wieder ihren Platz zu finden und auch für Kontinuität zu sorgen. Die finanzielle Mehrfachbelastung – durch Umschulung der bestehenden Mannschaft, tw. Beendigung von Dienstverhältnissen aus „Abfertigung alt“ und Implementierung des neuen dienstleistungsorientierten Systems inklusive neuer Mitarbeiter – wurden zur Zerreißprobe für den Fortbestand des Unternehmens.

Der klare Fokus auf das Endziel, der Glaube, dass diese Strategie das Unternehmen nachhaltig sichern und Erfolg bringen wird und eine Mannschaft, die die damit verbundenen Prozesse vollinhaltlich mitgetragen hat, waren der Antrieb, den Weg kontinuierlich und beharrlich fortzusetzen und erfolgreich zu sein.

4. Wie organisieren Sie Wachstum und Erfolg, was müssen Ihr Team, Ihre Mitarbeiter leisten?

Die Begeisterung unserer Kunden muss Antriebsfeder für unser Handeln sein. Der Respekt davor, dass uns unsere Kunden ihr Vertrauen für große Investitionsentscheidungen entgegen bringen, bedingt einen hohen Anspruch an die Qualität unserer Arbeit und muss jedem einzelnen Teammitglied bewusst sein.

Qualität als Grundlage für Erfolg bedeutet, Innovationen zu fördern, eine sensible Beobachtung des Marktes, stets offen für Neues zu sein, aber auch für den entsprechenden Wissenstransfer von erfahrenen Mitarbeitern auf die nächste Generation zu sorgen.

5. Welchen Rat möchten Sie anderen aufstrebenden Unternehmen geben, damit sie auch Erfolg haben?

Das Wichtigste ist, dass man ein Ziel vor Augen hat und dieses auch konsequent verfolgt. Bei Gegenwind keinesfalls entmutigen lassen! Oftmals verbergen sich dahinter auch neue Wege und Chancen!

 

KONTAKT
Mag. Bettina Stelzer-Wögerer
Geschäftsführerin
Wögerer GmbH
“ERFOLG LÄSST SICH EINRICHTEN”
A 4400 Steyr | Wolfernstraße 46
T +43 7252 889 608
M +43 664 60889608
F +43 7252 889 9608 (PC-Empfang)
F +43 7252 889 220
bettina.stelzer@woegerer.at
www.woegerer.at

 

LEBENSLAUF Mag. Bettina Stelzer-Wögerer
Persönliche Daten:
verheiratet, 2 Kinder
Geschäftsführerin und Gesellschafterin der Wögerer GmbH, 4400 Steyr, Wolfernstraße 46

Ausbildung:
1978 – 1982 Volksschule Steyr-Tabor, 4400 Steyr
1982 – 1990 Bundesgymnasium Werndlpark, 4400 Steyr
1990 – 1995 Studium der Rechtswissenschaften an der JKU Linz, 4020 Linz
16.11.1995 Sponsion zur Magistra der Rechtswissenschaften
1996 Gerichtsjahr am Landesgericht Linz, 4020 Linz

Beruflicher Werdegang:
2/1997 – 7/2007 Dienstnehmerin der Wögerer GmbH bzw. deren
Vorgängerunternehmen
8/2007 – 7/2010 Prokuristin und wesentlich beteiligte Gesellschafterin der
Wögerer GmbH, 4400 Steyr
seit 8/2010 Geschäftsführerin und Gesellschafterin der Wögerer GmbH,
4400 Steyr

 

DAS UNTERNEHMEN:
ERFOLG LÄSST SICH EINRICHTEN.
66 Jahre im Zeichen zukunftsweisender Gastrokonzepte
Wögerer – der Profi für Gastrokonzepte mit Feinschliff

1953 haben wir an unserem Standort Steyr den Grundstein gelegt. Gastronomie und Hotellerie mit ihren besonderen Ansprüchen und Anforderungen haben uns schon immer fasziniert.

Daher haben wir uns in den letzten Jahrzehnten darauf spezialisiert – mit Erfolg und zur vollen Zufriedenheit unserer Kunden.

Diese treten mit ganz unterschiedlichen Projekten, Visionen und Philosophien an uns heran. So individuell diese Vorstellungen und Anforderungen auch sein mögen, genauso vielfältig und innovativ sind auch unsere Konzepte. Mit viel Feingefühl und Energie erarbeiten wir ganz persönliche Konzepte und bieten jedem einzelnen unserer Kunden individuelle Betreuung und maßgeschneiderte Lösungen an.

Ganz egal, welche Stilrichtung es werden soll, wir füllen Räume mit Leben. Dabei bringen wir neben Verantwortungsbewusstsein, Einfühlungsvermögen, lösungsorientierem Denken und dem Verständnis für unser Gegenüber vor allem eines mit: unsere langjährige Gastroerfahrung in Sachen effizienter und gut durchdachter Arbeits- und Organisationsabläufe.

Von Experten, für Experten: Unsere 33 Mitarbeiter tauchen in die Welt unserer Kunden ein und betreuen sie von der Konzeptentwicklung bis zur termingerechten Fertigstellung.

Während der Realisierung steht unseren Kunden ein fixes Projektteam zur Seite. Das bringt viele Vorteile für die Zusammenarbeit: Die Kommunikationsbasis ist unkompliziert und vertraut. Und am Ende entspricht das Ergebnis genau ihren Vorstellungen.

Geschichtliche Meilensteine des Traditionsunternehmens:

Tradition und Zukunft 1953    Josef Wögerer gründet eine Tischlerei und gibt ihr den Namen, den auch heute noch Kunden mit Kompetenz verbinden. 1969 Hans Peter Wögerer übernimmt als jüngster Tischlermeister Österreichs die Tischlerei seines früh verstorbenen Vaters. 1980 Fasziniert von den vielen Möglichkeiten in der Gastronomie und Hotellerie spezialisiert sich Hans Peter Wögerer auf diese beiden Bereiche. Die Zahl der Mitarbeiter wächst konstant weiter. 2000   Vom Planungs- und Produktionsbetrieb zum Fachplaner und Generalunternehmer für Gastronomie und Hotellerie im Innenbereich: Die Firma Wögerer präzisiert ihre Ausrichtung und setzt klare Schwerpunkte.

Foto: Wögerer GmbH

 

Hier geht es zu den anderen Erfolgsgeheimnis-Interviews

Weiterhin laden wir alle erfolgreichen und anständigen mittelständischen Unternehmerinnen und Unternehmer – gleich ob EPU, KMU, Freiberufler oder größerer Familienbetrieb – auf , sich hier ebenso mit ihren Erfolgs-Erkenntnissen einzubringen, indem sie die gleichen 5 Fragen wie hier beantworten. Einsenden bei office@lusak.at