Lisa Dyk Hero Jury Bericht

lisa-dyk-hero-jury-bericht

Lisa Dyk Hero Jury Bericht

Lisa Dyk Mittelstandshero 2021 Jury-Bericht:

Nach dem klaren Votum der Lobby der Mitte-Jury und mit der voll-inhaltlichen Zustimmung der Partner-Verbände Senat der Wirtschaft, Gewerbeverein, Hotelier-Vereinigung und Handelsverband erfüllt Mag. Lisa Dyk von der Ersten Raabser Walzmühle = Dyk Bio-Mühle (M.DYK GmbH & Co KG) aus Raabs an der Thaya alle vier vorgeschriebenen Basis-Anforderungen einer Mittelstands-Heroin:

  1. Sie ist außerordentlich offen, lernbegierig, kreativ und damit auch absolut Innovations-orientiert; viele Impulse in der Bio-Mühlenbranche sind von ihrem Unternehmen und von ihr ausgegangen.
  2. Sie war bereit das väterliche Unternehmen zu übernehmen und zur Bio-Mühle weiterzuentwickeln ganz nach Goethes Weisheit “Was Du ererbst von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen”.
  3. Mit ihrem ganzen Herzen hat sie die qualitativen Ansätze des väterlichen Unternehmens bzw. der Vorfahren angenommen und in die heutigen individuellen und gesellschaftlichen Bedürfnissen hinein geführt, kompromisslos, geradlinig aber auch exzellent kommuniziert.
  4. Durch viel individuelle, faire Partnerschaften, durch ihre Beteiligung in Branchen-Kooperationen, ihre Führungsfähigkeit bei der Branchen- und Nachhaltigkeits-Interessenvertretung und nicht zuletzt durch ihr Engagement für den Mittelstand (Wirtschaftsantrieb am Punkt, Lobby der Mitte, usw.) hat sie ausreichend ihre hohe gesellschaftliche und wirtschaftspolitische Kompetenz bewiesen

Die Erste Raabser Walzmühle = Dyk Bio-Mühle ist eine 100% Bio Mühle mit Verarbeitung von Demeter & Bio Weizen, Roggen, Dinkel sowie Alte Sorten. Sie verfügt über ein patentiertes Spezialmahlverfahren. Zertifikate: IFS, Bio Austria, Bio Suisse, Demeter, Halal, Kosher, pastus+. Extruder Produkte wie Quellmehle, Malzquellmehle, Snacks. Sie bietet auch Lohnvermahlungen sowie Lohnextrusionen. Der Strom stammt aus dem eigenen Kleinwasserkraftwerk und der Photovoltaikanlage. Eingetragene Marke: Bio Mehlmarke GRANO.

Hintergrund & Geschichte:

Die Heimat von Mag. Lisa und der Dyk-Mühle ist das Waldviertel. In dieser Region, wo es wenig Verkehr und kaum Industrie gibt, wo Wiesen, Wälder und Felder die Landschaft gestalten, sind Erde, Wasser und Luft noch gesund. Das ist wohl auch der Grund, warum es hier die meisten Bio-Landwirte Österreichs gibt. Die Müller-Tradition der Dyks geht bis ins Jahr 1881 zurück und wird seither in ungebrochener Folge von Generation zu Generation weitergegeben.

1881 kaufte Anton Dyk (der Ururgroßvater von Lisa Dyk), die so genannte “Hofmühle“ von der Herrschaft in Raabs. Von 1970 an lenkte der gelernte Maschinenbauer und Müller Peter Dyk in Partnerschaft mit seiner Gattin Lydia die Geschicke des Unternehmens. Der Bio-Pionier Peter Dyk entwickelte anfangs der 70iger Jahre ein neues Mahlverfahren, das Vollkornmehle schonend vermahlt und zugleich monatelang haltbar macht. Die Dyk Mühle war auch der erste Betrieb, der Getreide aus biologisch kontrolliertem Anbau vermahlte.

Aus diesem neuen Mahlverfahren entwickelte sich auch das Konzept der CMS-Mühle (Compact Milling Systems). Das neuartige Getreidekurzmahlverfahren wird schlüsselfertig in zwei Container eingebaut. Das Besondere sind die niedrigen Investitionskosten, die ausgesprochen einfache Bedienung, die Möglichkeit verschiedene Getreidesorten mit ein- und dem selben System zu vermahlen sowie die Mobilität. Compact Milling Systems ist das hochwertigste, kompakte Getreidemühlen-Systeme mit einer Verarbeitungskapazität von 8 bis 86 Tonnen pro Tag herstellt. Die Anlagen werden schlüsselfertig in 20 Fuß-High-Cube-Container Rahmen geliefert.

Im August 2002 kam die Tochter Mag. Lisa Dyk aufgrund der Hochwasserkatastrophe nach Hause in den elterlichen Betrieb. Geplant hatte sie ein Monat bei den Aufräumarbeiten mitzuhelfen, jedoch aufgrund der ausgesprochen guten Kooperation mit den Eltern und dem Engagement der Mitarbeiter beschloss sie fix in der Mühle in Raabs zu bleiben. Seit 2005 leitet Frau Mag.Lisa Dyk die Geschicke als Geschäftsführerin die Firma.

Als sie 2005 die Geschäftsführung übernahm, bewies sie großen Mut, wie bereits die Generationen vor ihr: Sie stellte den gesamten Betrieb auf Bio um und verliert damit auf einen Schlag all ihre Kunden.  Doch wenig später bestätigte auch diese Entscheidung den Pioniergeist der Unternehmerin: Der Bio-Markt boomt seit einigen Jahren ungebrochen und ebnete damit einen weiteren Erfolgsweg des Waldviertler Traditionsunternehmens.

Erstmals seit der Inbetriebnahme im März 2017 dürfte das neue Wasserkraftwerk – natürlich mit moderner Fischleiter – der Dykmühle heuer das jährliche Plansoll an erzeugtem Strom erfüllen. Das rund eine Million Euro teure Kraftwerk dient nicht nur zur Stromversorgung der Mühle, sondern ist mit seiner Wehranlage auch Bestandteil des Raabser Hochwasserschutzes. Mag. Lisa Dyk von der Dyk Mühle – Erste Raabser Walzmühle GmbH produziert nicht nur Bio Mehl, sondern auch viel Strom vom eigenen Wasserkraftwerk. und einer Photovoltaik-Anlage. Auch eine Stromtankstelle wurde errichtet. Der Überschuss wird mit eFriends vor allem in den Nachtstunden geteilt.

Die Dyk Bio-Mühle wurde bisher ausgezeichnet mit

  • Kultursponsoringpreis Maecenas,
  • Energieeffizienzpreis Helios,
  • Nachhaltigkeitspreis Trigos,
  • AMA Genussregion Manufaktur,
  • Erfolg mit FAIRantwortung,
  • ausgezeichneter Meisterbetrieb
    .

    Die Bio-Philosophie ist der Überlebens-Grundstein der Mühle. Heute repräsentiert die Dyk Mühle einen modernen und nachhaltigen Musterbetrieb mit einer innovativen Produktpalette, einer Mühlen-Forschungsanlage und expandierenden internationalen Handelsbeziehungen.

Tschechien ist der wichtigste Export-Markt geworden. Mittlerweile werden 50 Prozent des Mehls exportiert. Das Erfolgsrezept ist die Mischung aus Bio- und Demeter-Getreide von gut 50 Landwirten aus der Region mit jahrhundertelanger Tradition. Untersuchungen zur Qualitätsbestätigung, der mit diesem Spezialmahlverfahren hergestellten Mehle, wurden in Detmold, Deutschland, von der Bundesanstalt für Getreideforschung, Prof. Seibl, durchgeführt.

 

zur Person Mag. Lisa Dyk:

  • Manager bei Erste Raabser Walzmühle M. DYK
  • Hat Economics hier studiert: Georgia Southwestern State University
  • Hat Economics hier studiert: Vienna University of Economics and Business Administration
  • Ist hier zur Schule gegangen: Bundesrealgymnasium Waidhofen/Thaya
  • Lisa Dyk kämpft um bestmögliche Rahmenbedingungen für moderne, zukunftsorientierte Unternehmen, und diese sollten von der Politik – gerade für KMU und Mittelstand – geschaffen werden!

.
Erste Raabser Walzmühle M. DYK,

Hauptstraße 26, 3820 Raabs/Thaya, Austria,
Tel: +43 / 2846/370-0, Email: office@dyk-mill.com
www.dyk-mill.com

 

Die Jury der Lobby der Mitte bestehend aus Wolfgang Lusak, Judith Zingerle und Christof Grabner, der Laudator Friedrich Riess sowie die Verbände ÖGV, ÖHV, HV, SdW und LdM gratulieren ganz herzlich!