Günther Amann-Jennsons Erfolgsgeheimnisse

guenther-amann-jennsons-erfolgsgeheimnisse

Günther Amann-Jennsons Erfolgsgeheimnisse

Ein Problem, das sehr viele von uns bewegt: SCHLAFEN. Eine Lösung, die durch die geglückte Kombination von medizinischer, wissenschaftlicher, unternehmerischer und kommunikativer Kompetenz entstanden ist und in 25 Jahren mit nunmehr 150 Vertriebspartnern und 22 SAMINA-Fachgeschäften 300.000 zufriedene Kunden erreicht hat. Heute gibt uns Prof. med. h.c. Dr. Günther W. Amann-Jennson, der CEO der SAMINA GmbH im Rahmen des 30. Interviews der großen Lobby der Mitte Serie ERFOLGS-GEHEIMNISSE seine äußerst kompetenten Antworten auf unsere immer gleichen 5 Fragen. Wir bekommen damit einen tollen Einblick in ein sehr erfolgreiches Vorarlberger Unternehmen, welches Produktion (45 Mitarbeiter), Service und Beratung vereinigt und eine wertvolle Anregung für EINFACH.GESUND.SCHLAFEN . Danke für das Interview:

“Wer fest daran glaubt, dass es bereits eine Lösung gibt, ….. verstehen, dass Glück und Erfolg kein Zufall sind.”

1. Was ist das Fundament Ihres Erfolges, mit welcher Idee hat der Aufschwung Ihres Unternehmens begonnen?

Die Grundidee war es, den Schlaf des Menschen mit Hilfe der Weisheit und Intelligenz der Natur auf allen Ebenen zu verbessern. Heute, fast 30 Jahre später, wissen wir, dass der Schlaf aus wissenschaftlicher Sicht für unsere körperlich-seelisch-geistige Gesundheit ein 90%-Faktor ist. Und, dass wir bei SAMINA für unsere Kunden mit unserer Schlaf-Gesund-Philosophie die Grundlagen für den biologisch besten Schlaf schaffen.

2. Was war in der bisherigen Entwicklung die wichtigste strategische Entscheidung (oder die wichtigsten strategischen Entscheidungen)?

Erstens, die gesamte Familie – also meine Frau und meine drei Kinder – in das Unternehmen zu integrieren. Zweitens, den „grünen Ozean“ zu bilden. Das heißt nicht im roten, heiß umkämpften Ozean (Möbelhandel, Matratzen-Markt etc.) aktiv zu sein. Drittens, das größte Online-Schlaf-Portal zu gründen EINFACH.GESUND.SCHLAFEN , um die Menschen rund um den gesunden Schlaf auf einem wissenschaftlich fundierten Level laufend zu informieren und auf SAMINA vorzubereiten. Auch hier haben wir ein Ziel – in den nächsten zwei Jahren wollen wir von ca. zwei Millionen Besucher/Leser auf über zehn Millionen Besucher/Leser pro Jahr kommen!

3. Hat es einmal eine kritische Situation gegeben, in der alles auf des Messers Schneide stand? Wenn ja, wie bist Du/wie sind Sie damit umgegangen?

In den 30 Jahren hat es solche Situationen immer wieder gegeben. Wir arbeiten seit Anbeginn mit der EKS-Strategie (Engpass-Konzentrierte-Strategie) und haben rasch gelernt, dass man Probleme nicht auf derselben Ebene lösen kann, auf der sie entstanden sind. Dabei spielen auch kreative, positive Schöpfungs-Gedanken eine wichtige Rolle. Wer fest daran glaubt, dass es bereits eine Lösung gibt, die nur abgerufen werden muss, ist schon auf dem richtigen Weg.

4. Wie organisierst Du/organisieren Sie Wachstum und Erfolg, was müssen Dein/Ihr Team, Deine/Ihre Mitarbeiter leisten?

In diesem Zusammenhang ist wichtig zu verstehen, dass Glück und Erfolg kein Zufall sind. Es ist wie mit dem gesunden Schlaf: wenn alle elementaren, konstanten und variablen Schlüsselfaktoren, wie der schlafbiologisch optimierte Schlafraum samt Bettsystem, eine Schwerkraft-orientierte Bewegung, eine ausgewogene Ernährung sowie ausreichend Sonnenlicht und Pausen etc. vorhanden sind, hat man die beste Regeneration durch Schlaf. Erfolg braucht Mut, Kreativität, Einfallsreichtum, Ziele, Strategie, Beharrlichkeit, Ausdauer und Glaube an die persönlichen Stärken. Und auch immer Demut, denn niemand kann für sich alleine erfolgreich sein, wir brauchen immer Helfer, Mitstreiter, Vertriebspartner, die richtigen Kunden, Experten und Mentoren auf unserem Weg an die Spitze.

5. Welchen Rat möchtest Du/möchten Sie anderen aufstrebenden Unternehmen geben, damit sie auch Erfolg haben?

Sobald man die Ziele definiert und die Route festgelegt hat, darf man sich von nichts und niemanden davon abbringen lassen. Jede neue Idee durchläuft drei Phasen: a) am Anfang wird man belächelt b) in der zweiten Phase – wenn der Erfolg langsam sichtbar wird – wird man bekämpft und c) in der dritten Phase empfindet jeder die Dinge – was man macht und wie man sie macht – als selbstverständlich an!

KONTAKT:
SAMINA Produktions- und Handels GmbH  https://www.samina.com/ 
Redaktion: Einfach.gesund.schlafen  https://www.einfach-gesund-schlafen.com/
Obere Lände 7; A-6820 Frastanz
T +43 5522 53500  samina@samina.com

Samina-Verkaufsstellen: https://www.samina.com/shops

HINTERGRUND zum Online-Portal “für gesunden Schlaf”:
Interessant, gesund, informativ. Basierend auf diesen Werten und unter der Leitung von Schlafexperte und SAMINA Gründer Prof. Dr. med. h.c. Günther W. Amann-Jennson, befasst sich die Redaktion mit den Themen rund um den gesunden Schlaf, Lifestyle und Ernährung. Er befasst sich aus wissenschaftlicher Perspektive mit der Thematik gesund schlafen und den Schlüsselfaktoren für einen gesunden Schlaf.

Mission „Gesunder Schlaf“:
Die SAMINA Story
Wir haben eine Überzeugung: Gesunder Schlaf ist die wichtigste Quelle für die körperliche und seelische Erholung. Und wir haben eine Mission: Mit unseren Produkten Ihre Nachtruhe zu einer ganzheitlichen Regenerationsphase für Körper und Geist zu machen.
Seit über 25 Jahren stellen wir aus nachhaltig produzierten Naturmaterialien von Hand gefertigt orthopädisch und bioenergetisch optimale Schlafsysteme, Kissen und Zudecken her. Die Geschichte von SAMINA ist nicht in zwei Sätzen erzählt – aber ihr Erfolg in wenigen Worten auf den Punkt gebracht: Wir haben ein außergewöhnliches Produkt. Und wir sind stolz, es Ihnen anbieten zu können.

Vom Pionier zum Unternehmer mit Visionen

Hinter der Erfolgsschichte von SAMINA steht vor allem ein Name: Günther W. Amann-Jennson. Dass unser visionärer Firmengründer eine Unternehmer-Karriere anstreben würde, war nicht von Anfang an abzusehen. 13 Jahre führte er eine psychologische Heilpraxis in Feldkirch in Vorarlberg. Sein Fachgebiet: Schlafpsychologie. Er sah im Schlaf einen Indikator für das Befinden des Schläfers. Die Erfahrungen in der Praxis bestätigten ihn: Patienten, die psychische Probleme hatten, schliefen in der Regel auch nicht gut. Ursache und Wirkung ließen sich aber nur schwer abgrenzen. Deshalb beschloss Günther Amann–Jennson, den Schlaf seiner Patienten zu verbessern und ihn therapeutisch zu nutzen. Dazu entwickelte er ein ganzheitliches „Schlaf-Gesund-Konzept“ zur Optimierung der Schlafqualität und baute den Prototypen eines Schlafsystems. Den stellte er namhaften Betten- und Matratzenfirmen vor. Alle waren begeistert, aber keiner wollte damit in Produktion gehen. Also entschied Günther Amann-Jennson, das selber zu tun. 1988 gründete er SAMINA.

Der Weg zum Familienbetrieb

Dann ging alles schnell. Der Prototyp wurde optimiert. Man wählte die zu verwendenden Naturmaterialien aus, organisierte die Beschaffung, definierte den Herstellungsprozess. Europäische und internationale Patente wurden angemeldet, SAMINA als internationale Marke eingetragen. Dass nicht länger die Matratze wichtigster Teil im Bett war, sondern der Lamellenrost, war revolutionär. Ein Bettaufbau in Schichten, dem menschlichen Körper nachempfunden, ebenso. Der Werbeslogan „Nie wieder Rückenschmerzen“ begleitete die Markteinführung. Hindernisse gab es dabei reichlich. „Alles ist schwer, bis es einfach wird“, so der Leitspruch des Firmengründers. Das galt auch für die Finanzierung: 100.000 Schilling – heute umgerechnet 7.000 Euro – benötigte er als Startkapital. Die Bank war nicht interessiert. Das Geschäftsmodell habe keine Zukunft. Jeder verfüge doch bereits über ein Bett. Ehefrau Elisabeth Amann gab ihr Erspartes dazu und ihre Stelle als Grundschullehrerin auf. Eine Ausbildung im Textilbereich hatte sie absolviert. Also übernahm sie die Produktionsleitung in der ersten eigenen Näherei.
Aus der 500-Quadratmeter-Halle von damals ist heute ein Produktionsstandort mit dem Sechsfachen der ursprünglichen Fläche geworden. Rund 45 Mitarbeiter arbeiten hier. Alle drei Amann-Kinder sind zwischenzeitlich im Unternehmen beschäftigt. Philipp Amann ist für den Vertrieb verantwortlich, Theresa Amann leitet das Marketing. Clemens Amann hat in der IT die Fäden in der Hand. Der Firmengründer ist Geschäftsführer – und bleibt der Visionär von SAMINA.

Hier geht es zu den anderen Erfolgsgeheimnis-Interviews

Weiterhin laden wir alle erfolgreichen und anständigen mittelständischen Unternehmerinnen und Unternehmer – gleich ob EPU, KMU, Freiberufler oder größerer Familienbetrieb – auf , sich hier ebenso mit ihren Erfolgs-Erkenntnissen einzubringen, indem sie die gleichen 5 Fragen wie hier beantworten. Einsenden bei office@lusak.at