Primus: Mittelstand schafft das!

primus-mittelstand-schafft-das

Primus: Mittelstand schafft das!

Er weiß, dass er mit seinem hauptsächlichem Material, dem Kunststoff, nur dann langfristig erfolgreich sein kann, wenn er dem Unternehmens-Leitsatz „Im Einklang mit der Natur“ folgt. Der Geschäftsführer Dipl.-Ing. Dr. techn. Arthur Primus der Kärntner 110-Mitarbeiter-Firma EUROPLAST Kunststoffbehälter-Industrie beantwortet unsere 4 Fragen in unserer Interview-Serie „CORONA: SO BEWÄLTIGT DER MITTELSTAND DIE KRISE” professionell, unaufgeregt und dennoch am Punkt:

“Die hohe Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter in Österreich ist ein Gut das speziell in der Krise und danach den Unterschied ausmacht.

 “Nicht nur das Gesundheitssystem, sondern auch das Wirtschafts- und Sozialsystem dürfen nicht auf einen Kollaps hingeführt werden.”

  1. Wie geht es Ihnen jetzt? Welche Probleme sind durch Corona bei Ihnen im Unternehmen entstanden?

Problematisch ist der Lock down in Exportmärkten. Verschiebungen und Stornierungen von Aufträgen sind die Folge. Auch, dass Behörden sofort herunter aber nur langsam hochfahren ist fatal. Wenn der Mittelstand und die Industrie gut geschützt weiterarbeiten kann sollten dies Beamte auch schaffen.

2. Was ist jetzt Ihre spezifische unternehmerische Strategie mit der Corona-Krise umzugehen um nachher möglichst gestärkt daraus hervorzugehen?

Wir werden jetzt sehr aggressiv am Markt anbieten um unsere Stärke – finanzielle Liquidität – auszunutzen.

3. Wie kann sich der österr. Mittelstand (EPU, KMU, Fam.betriebe, Freiberufler) generell wieder aufrichten und auch über sich hinauswachsen?

Die hohe Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter in Österreich ist ein Gut das speziell in der Krise und danach den Unterschied ausmacht. Das war schon nach dem 2. Weltkrieg so, wenige Nationen haben so gute Aufbauarbeit geleistet wie Österreich.

4. Was ist das Wichtigste, das die Regierung und die öffentliche Hand dazu beitragen sollten?

Mit Maßnahmen nicht über das Ziel hinauszuschießen. Nicht nur das Gesundheitssystem, sondern auch das Wirtschafts- und Sozialsystem dürfen nicht auf einen Kollaps hingeführt werden.

Arthur Primus

Hier geht es zu den anderen MITTELSTAND SCHAFFT DAS-Interviews
So kann man bei dieser Lobby der Mitte-Interview-Serie selbst MITMACHEN


KONTAKT:

GF Dipl.-Ing. Dr. techn. Arthur Primus
Europlast Kunststoffbehälterindustrie GmbH
Schmelz 83 – 9772 Dellach im Drautal, Austria
T: +43 (0) 4714 8228-0
F: +43 (0) 4714 8228-20
verkauf@europlast.at
www.europlast.at

DAS UNTERNEHMEN:
EUROPLAST Kunststoffbehälterindustrie GmbH wurde im Jahr 1995 gegründet und nahm 1997 am Standort Dellach im Drautal die Produktion auf. EUROPLAST produziert an 7 Tagen die Woche 24 h mit mehr als 110 Mitarbeitern auf komplexen Spritzgussanlagen große Kunststoffbehälter für Landwirtschaft (Obst, Wein), Lebensmittelindustrie (Schlachthöfe, Lebensmittelverarbeitung) und Logistik (z.B. Altbatteriesammlung) sowie 2- und 4 Rad Wertstoffsammelbehälter vorzugsweise aus dem Rohmaterial HDPE. Neben der IS0 9001 und 14001 Zertifizierung sind die Wertstoffsammelbehälter mit dem höchsten europäischen Gütesiegel der RAL Gütergemeinschaft und dem Umweltgütesiegel „Blauer Engel“ ausgestattet. Dem Leitsatz „Im Einklang mit der Natur“ wird damit voll Rechnung getragen.

EUROPLAST gilt als Pionier bei der Entwicklung neuer, ressourcenschonender Produktionsverfahren. Die umweltschonende Entwicklung und Produktion hat Innovationen wie den Dünnwandbehälter in der kunststoffverarbeitenden Industrie etabliert. Zum Schutz der Umwelt und zum Nutzen unserer Kunden betreiben wir eine eigene Recyclinganlage.  Dank mehr als 20 Jahren Erfahrung aus unterschiedlichen Anwendungsbereichen bietet EUROPLAST ein breites Spektrum an Fachwissen und Fachkompetenzen in den Bereichen Materialtechnologie, Produktionstechnologie und Anwendungstechnik.

Auftragsfertigung für große Kunststoffspritzgussteile bis zu 50 kg Schussgewicht wird ebenso erfolgreich angeboten, in diesem Bereich sieht man sich als erste Adresse für Firmen, die für diese anlagenintensive Produktion auf Partner zugreifen wollen. Ob Bauindustrie, Elektronik- oder Haushaltsgeräteindustrie, renommierte Unternehmen vertrauen bereits auf EUROPLAST.
Kunden schätzen vor allem die Flexibilität in der Auftragsabwicklung und die kurzen Lieferzeiten. Das Unternehmen erwirtschaftete zuletzt 32 Mio € Umsatz und konnte 2016 österreichweit den 2. Platz der „Austrias leading companies“ in der Kategorie „Goldener Mittelbau“ gewinnen. Mit mehr als 80% Exportanteil ist man europaweit vertreten. Dipl.-Ing. Dr. techn. Arthur Primus leitet seit 1.10.2017 die Geschäfte.