Cornelia Aigenbergers Erfolgsgeheimnisse

cornelia-aigenbergers-erfolgsgeheimnisse

Cornelia Aigenbergers Erfolgsgeheimnisse

Die Gründerin und Chefin des neuen Kinder-Bekleidung-Labels pauakids, Cornelia Aigenberger (Foto © Daniela Ginda) will sich mit ihren Produkten und Ideen dafür einsetzen, dass Kinder ihre Träume und Visionen frei entwickeln können. Sie sagt: “Geben wir ihnen Raum zum Entfalten und Gestalten. Geben wir ihnen eine Kleidung, welche sichtbare und unsichtbare Barrieren am Weg zur Entwicklung unserer Kinder beseitigt!” Ihre Mode sieht sie in diesem Sinn als Klischee öffnende und Vielfalt fördernde Kleidung für Kinder bis 6 Jahre, welche sie online vertreibt.

Hier zeigt sie im 118. Interview unserer viel gelesenen Lobby der Mitte-Serie “ERFOLGS-GEHEIMNISSE” in Beantwortung unsere immer gleichen 5 Fragen den Schwung der verantwortungsvollen Innovatorin und ihre mütterliche Liebe zu Kindern. Ein engagiertes, temperamentvolles, mitreißendes Interview!

“Als ich mich dann immer wieder über die klischeehafte Kinderkleidung der Handelsriesen geärgert habe …”

  1. Was ist das Fundament Ihres Erfolges, mit welcher Idee hat der Aufschwung Ihres Unternehmens begonnen?

Nun, ich beginne gerade erst mich aufzuschwingen ;-). pauakids steht sicher, mit ein bisschen Drama formuliert, auf einem Fundament von: Herzblut und Leidenschaft. Ich habe mehrere Jahre nach etwas gesucht, das mir wieder richtig Spaß macht, mich fordert und mich auch persönlich weiter bringt.

Die Idee, die auf diesem Fundament aufbaut, kam mir dann, als ich mich mit meinem Lebensgefährten für Kinder entschieden hatte. Im Zuge dessen setzte auch ein umfassendes Nachdenken darüber ein, was für uns wichtige Punkte sind, die wir ihnen weitergeben möchten. Wir beide haben in unserem Leben schon viel Denkarbeit investiert, um strukturelle Unterschiede und Benachteiligungen erst zu erkennen, dann zu benennen und letzten Endes diskutieren zu können. Von diesem Wissen sollen unsere Kinder profitieren, damit sie hier bereits an einem ganz anderen Punkt ansetzen können als wir und den Kopf mehr für andere Dinge frei haben.

Als ich mich dann immer wieder über die klischeehafte Kinderkleidung der Handelsriesen geärgert habe und nach Alternativen suchte, entdeckte ich, dass hier noch Platz für Neues ist. Ab da hat sich pauakids, ein Statement-Modelabel mit Klischee öffnender und Vielfalt fördernder Kinderkleidung, mir quasi aufgedrängt. 😉

  1. Was war in der bisherigen Entwicklung die wichtigste strategische Entscheidung (oder die wichtigsten strategischen Entscheidungen)?

All-in zu gehen. Ich bin in der glücklichen Lage, dass meine Familie für eine gewisse Zeit ausreichend abgesichert ist, so dass ich hier die Entscheidung treffen konnte, in Bezug auf meine Arbeitszeitressourcen all-in zu gehen und ich meine fixe Anstellung gekündigt habe, um mich voll und ganz der Entwicklung und dem Aufbau von pauakids widmen zu können. Alles andere hätte zu viel Energie abgezogen, so dass es für mich hier keine Alternative gab.

  1. Hat es einmal eine kritische Situation gegeben, in der alles auf des Messers Schneide stand? Wenn ja, wie sind Sie damit umgegangen?

In beruflichen Belangen hatte ich bis jetzt zum Glück noch nie das Gefühl, dass alles auf Messers Schneide steht. Natürlich gibt es immer wieder herausfordernde Situationen, mit deren Bewältigung man aber auch fortwährend wächst.

  1. Wie organisieren Sie Wachstum und Erfolg, was müssen Ihr Team, Ihre Mitarbeiter leisten?

Langsames und nachhaltiges Wachstum auf allen Ebenen steht bei mir im Fokus. Das betrifft nicht nur den ökologischen und ökonomischen Bereich, sondern auch die soziale und persönliche Ebene. Mir ist wichtig, dass ich meine eigenen Ressourcen und Kräfte immer im Blickfeld habe, um nicht irgendwann völlig ausgepowert im Burn-out zu landen und das wünsche ich mir auch für mein Team und meine künftigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Ich denke, gerade wenn man für eine Idee brennt ist es wichtig, die anderen Bedürfnisse und Ansprüche, die an die eigene Person gestellt werden, nicht aus den Augen zu verlieren. Diese Begeisterung bzw. Begeisterungsfähigkeit für die Unternehmenswerte erwarte ich mir ebenso von meinen künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, verbunden damit, dass sie mit ihren eigenen Kraftressourcen nachhaltig wirtschaften und ihren Umgang mit anderen Personen auch so anlegen, dass diesen dasselbe ermöglicht wird.

  1. Welchen Rat möchten Sie jungen, aufstrebenden Unternehmen geben, damit sie auch Erfolg haben?

Mit anderen über die eigenen Ideen und Vorhaben reden, reden, reden. Netzwerken. Austauschen und diskutieren. Beratungen in Anspruch nehmen. Aber auch nie aus den Augen verlieren: Input von anderen ist wichtig und gut, die Entscheidungen trifft man aber letztlich selbst und die müssen zur eigenen Person passen.

Und etwas das ich mir auch ganz oft vorsagen muss: better done than perfect. 😉

 

KONTAKT

pauakids e. U.
Mag. Cornelia Aigenberger, MA
c/o Impact Hub Vienna
Lindengasse 56/18-19
1070 Wien
Tel.: +43 670 5545566

Website: www.pauakids.com

hello@pauakids.com
cornelia@pauakids.com
https://www.linkedin.com/in/corneliaaigenberger/
https://www.instagram.com/pauakids/
https://www.facebook.com/pauakids


ZUM UNTERNEHMEN

pauakids ist ein neu gegründetes Statement-Kindermodelabel, das Klischee öffnende und Vielfalt fördernde Kleidung für Kinder bis 6 Jahre online vertreibt. Unser Leitmotiv wird getragen von dem Gedanken, dass sich alle Kinder frei entwickeln und für sich alles vorstellen können sollen, ohne in ihrer Vorstellungskraft von Klischees und Vorurteilen beeinflusst zu sein. Wir übernehmen Verantwortung für die Welt unserer Kinder und Kindeskinder und produzieren unsere Mode möglichst nachhaltig und sozial verträglich.

——————————————————————————————————

Hier geht es zu den anderen Erfolgsgeheimnis-Interviews