Anita Mosers Erfolgsgeheimnisse

anita-mosers-erfolgsgeheimnisse

Anita Mosers Erfolgsgeheimnisse

Eine Frau, die weiß was sie will und klipp und klar sagt warum sie Erfolg hat. Eine Frau, die in die “männliche” Domäne der IT/EDV/Technologie eingedrungen ist und unaufgeregt wie nachhaltig zur Vorkämpferin wertvollen weiblichen Unternehmertums geworden ist. Anita Moser von AKD Baunetzwerk GmbH beantwortet unsere immer gleichen 5 Fragen im 41. Interview der großen Lobby der Mitte Serie ERFOLGS-GEHEIMNISSE  mit viel Ruhe, Selbstbewusstsein und dennoch einer gewissen Leidenschaft. Danke fürs Interview.

“Wir nehmen pro Jahr max. 2 neue Kunden in unser Netzwerk auf. Dieses Wachstum ergibt sich ohne Vertriebstätigkeiten eigener Mitarbeiter, einfach aufgrund von Empfehlungen.”

1. Was ist das Fundament Ihres Erfolges, mit welcher Idee hat der Aufschwung Ihres Unternehmens begonnen?

Das Fundament meines Erfolges sehe ich persönliche darin, a) aus der Praxis für die Praxis arbeiten zu können, b) von Anfang an ein klares „NEIN“ zum Größenwahnsinn gesagt zu haben und c) Spezialisierung auf die Baubranche. Zu a) Ich habe schon vor Firmengründung in den Bereichen Sekretariat, Buchhaltung, Assistenz für Geschäftsleitung, IT und Großkonzerne gearbeitet und somit Praxis-nahes Wissen aufgebaut. Ein Wissen, dass ich im eigenen Betrieb als Dienstleister immer gut nutzen, umsetzen und an mein Team weitergeben konnte und noch bis heute kann. Dies schätzen alle unsere Kunden sehr. Zu b) Ich habe vermieden, nur einseitig in Wachstum und Umsatzsteigerung zu investieren und meinen Fokus auf Qualität und gute Kundenbeziehungen gelegt. Zu c) Ich kenne die Bedürfnisse der Baubranche eben sehr gut.

2. Was war in der bisherigen Entwicklung die wichtigste strategische Entscheidung (oder die wichtigsten strategischen Entscheidungen)?

Meine von Beginn an definierte Unternehmensgröße nie zu übersteigen und auch keine 2. Führungsebene einzulegen. So habe ich als EPU (Einzel-Unternehmerin) begonnen und fühle mich mit meinen 10 Mitarbeitern jetzt ideal besetzt – ideal für meine Kunden und mich selbst.

Ich habe meinen Kunden ein klares Angebot gemacht: Eine wirklich transparente Kostenstruktur; EDV Betreuung aus erster Hand; Ansprechpartner zum Fixpreis; wir verdienen nur dann, wenn unsere Kunden keine Probleme mit Ihrer EDV haben.

3. Hat es einmal eine kritische Situation gegeben, in der alles auf des Messers Schneide stand? Wenn ja, wie bist Du/wie sind Sie damit umgegangen?

Nein, niemals. Ich bin seit 18 Jahren Unternehmerin. 5 Jahre als EPU, 13 davon mit der AKD Baunetzwerk GmbH. Wir hatten 10 Jahre lange nur  immer kleines, aber dafür feines Wachstum, ohne je einen Vertriebsmitarbeiter angestellt zu haben. Bis 2015 haben wir auch keinen einzigen Kunden verloren. 2015 gab es durch eine Kunden-Konzern-Fusion (und damit eine eigene IT des Konzerns) einen einzigen Abgang eines einzigen Kunden. Das war’s dann auch mit Abgängen. Auch nach 13 Jahren AKD hat sich daran kaum etwas verändert. Wir erarbeiten uns Kundentreue durch verlässliche Qualität.

4. Wie organisieren Sie Wachstum und Erfolg, was müssen Ihr Team, Ihre Mitarbeiter leisten?

Wir nehmen pro Jahr max. 2 neue Kunden in unser Netzwerk auf. Dieses Wachstum ergibt sich nicht durch Vertriebstätigkeiten eigener Mitarbeiter, sondern nur aufgrund von Empfehlungen. Einfach weil unser Angebot “IT aus der Praxis für die Praxis” glaubwürdig ist und sich dadurch herum spricht. Damit kann unsere gesamte, sehr motivierte Mannschaft das Wachstum ohne Stress und Probleme verkraften, gut umsetzen, sich dabei entwickeln und wohlfühlen.

5. Welchen Rat möchten Sie anderen aufstrebenden Unternehmen geben, damit sie auch Erfolg haben?

Als Unternehmerin, die gerne Frauen fördert und unterstützt muss und möchte ich vor allem eines sein: Ein Vorbild. Es geht mir auch darum alte Rollenbilder zu überwinden. Wenn Frauen und Männer das Gleiche tun, ist es noch lange nicht das Selbe, heißt es. Ich kann ein Lied davon singen. Auf meinem Weg zum Erfolg wurde ich immer wieder mit Vorurteilen konfrontiert. Ich habe gelernt damit umzugehen und an Selbstvertrauen gewonnen.

Auf dem Weg zu meinem eigenen Unternehmen musste ich meine Fähigkeiten ständig unter Beweis stellen und mehr leisten als meine männlichen Kollegen. Denn der Erfolg von Frauen wird – anders als bei Männern – nicht selbstverständlich auf ihre Fähigkeit oder Genialität zurückgeführt. Diese unterschiedlichen gesellschaftlichen Bewertungen und Vorurteile stehen in einem Zusammenhang mit tradierten, geschlechtsspezifischen Rollenbildern. Üblicherweise tut man sich schwer mit nachweislichen mathematischen Begabungen und Leistungen von Frauen. Weil sie vom Herkömmlichen abweichen, werden sie zu oft als „unweiblich“ abgetan. Sie müssen sich den Vorwurf der „Vermännlichung“ gefallen lassen, wenn sie als Minderheit in eine Männerdomäne eindringen und oft nur durch Anpassung an ein patriarchal strukturiertes System den Aufstieg schaffen. Es wird noch dauern, bis die – von den alten Rollenbildern abweichenden – Lebensentwürfe von Frauen (in der Technik) gesellschaftlich anerkannt sind.

Mein Schlüssel zum Erfolg ist – wie gesagt – ein klares NEIN zum Größenwahnsinn: Wachstum und Größe dürfen nie wichtiger werden als Qualität und Gute Kundenbeziehung. In diesem Sinne lautet mein “Erfolgsrezept” für angehende Unternehmerinnen: Frauen, die eine technische Ausbildung machen wollen, empfehle ich vor allem, den Weg beharrlich beizubehalten, das Ziel zu verfolgen und zu fokussieren. Eine fundierte technische Ausbildung ist nicht zwingend, aber ratsam, denn viele Jobs erreicht man ohne akademischen Titel nicht. Jeder Weg ist zu bewältigen, auch wenn er noch so steinig ist. Das Talent erkennt man daran, dass man eine Sache gerne macht. Darauf kann man aufbauen.

 

KONTAKT:
Anita Moser, Geschäftsführung
AKD Baunetzwerk GmbH
4020 Linz, Paul-Hahn-Str.1/B/EG
Tel.:  +43 732 757007
Anita.Moser@akdbau.at
www.akdbau.at

DAS AKD ANGEBOT:
Das AKD Baunetzwerk ist aus den Bedürfnissen der Bauwirtschaft entstanden und bietet umfassende Entwicklung innovativer IT-Lösungen speziell für Baufirmen, Baunebengewerbe und / oder ähnliche Betriebe. Durch diese Spezialisierung kennen wir die organisatorischen Aufgabenstellungen innerhalb der Bauwirtschaft quasi von innen heraus. So können maßgeschneiderte Lösungen für alle wesentlichen Bereiche der EDV angeboten werden. Ob Ankauf neuer Hard- und Software, interne Netzwerke, Anbindungen an wichtige Applikationen oder E-Mail und Webhosting: AKD bietet maßgeschneiderte Lösungen für alle wesentlichen Bereiche der EDV. Office Optimierung Moser bietet zudem EDV Schulungen & Prozessoptimierungen jeglicher Art. ZUM LEISTUNGS-ÜBERBLICK

ÜBER ANITA MOSER:

28.06.1970 geboren in Freistadt als 2. Kind einer Arbeiterfamilie aus dem Mühlviertel

8 Pflichtschuljahre 1985 Abschluss der Büroschule WIFI Linz 1985-1988 Lehr-/bzw. Praktikantenausbildung im Steuerbüro Grünberger-Lennert-Zwettler

1991 Hochzeit 1992 Geburt Tochter Lisa (Medizinerin) 1994 Geburt Sohn Manuel (Fahrzeug- Konstrukteur)

1995 – 1997 Ausbildung zur Medienfachfrau 2. Bildungsweg – internationale, EU geförderter AMSBildungsinitiative (heute Fachhochschullehrgang)

1998 – 1999 EDCL – österreichweit eine der ersten Besitzer/In des ECDL (Europäischer Computer Führerschein)

1998 – 2005 Assistentin der Geschäftsführung Region Mitte Digital – Compaq Computer – Hewlett Packard (Fusionierungen)

2000 Gewerbeberechtigung IT Dienstleister Gründung der Firma: Office Optimierung Moser Microsoft Office Produkt Training am Arbeitsplatz

2002 EDV Trainerin in der Erwachsenenbildung Computerhauptschule Ried in der Riedmark 2005 Gründung AKD Baunetzwerk als Einzelunternehmen Geschäftsführende Gesellschafterin

2006 Umfirmierung in eine 100% GmbH Anita Moser Aufbau des Rechenzentrumsbetriebes in LINZ

2007 Strategischer Verkauf 50% Beteiligung Austria Bau Oberösterreich GmbH

2015 10-jähriges Firmenjubiläum AKD Baunetzwerk GmbH

 

Hier geht es zu den anderen Erfolgsgeheimnis-Interviews

Weiterhin laden wir alle erfolgreichen und anständigen mittelständischen Unternehmerinnen und Unternehmer – gleich ob EPU, KMU, Freiberufler oder größerer Familienbetrieb – auf , sich hier ebenso mit ihren Erfolgs-Erkenntnissen einzubringen, indem sie die gleichen 5 Fragen wie hier beantworten. Einsenden bei office@lusak.at