Margarete Kriz-Zwittkovits’ Ansage

margarete-kriz-zwittkovits-ansage

Sie hat mit Wolfgang Lusak vor 5 Jahren als damalige Präsidentin des Gewerbevereins die Lobby der Mitte so richtig in Fahrt gebracht. Sie ist die nicht zu bremsende Nr.1-Netzwerkerin der Wiener Wirtschaft. Als Unternehmerin in den Bereichen Kosmetik, Großhandel und Immobilien tätig, hat sie ihr Gespür für Markt, Verkauf und Verträge erfolgreich gemacht. Jetzt zieht sie ihre Fäden in der Wiener Wirtschaftskammer, im Wirtschaftsbund, in der ASFINAG Bau GmbH und vielen weiteren Bereichen. Hier beantwortet Sie im 28. Interview unserer Serie “3 FRAGEN & 3 ANTWORTEN” die Fragen zum Thema Mittelstands-Bedeutung, Forderungen an Politik und Erfahrungs-Weitergabe mit der für Sie üblichen Klarheit und Prägnanz: (Foto (c) Katharina Schiffl)

“Faire Rahmenbedingungen auf allen rechtlichen und steuerrechtlichen Ebenen!”

  1. Warum ist der unternehmerische Mittelstand so wichtig?

Der unternehmerische Mittelstand ist die gestaltende Kraft der heimischen Wirtschaft. Durch seine Vielfalt deckt er eine große Bandreite der wirtschaftlichen Notwendigkeiten ab und sichert nachhaltig Arbeitsplätze.

  1. Was wünscht sich der Mittelstand von der Politik am meisten?

Faire Rahmenbedingungen auf allen rechtlichen und steuerrechtlichen Ebenen um die notwendige Wettbewerbsfähigkeit national, international und gegenüber Großkonzernen zu ermöglichen.

  1. Welche wichtige Erfahrung oder Erkenntnis möchte ich mit anderen Mittelstandsbetrieben teilen?) zuzusenden

Jeder einzelne Betrieb leistet einen wichtigen Beitrag im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Gefüge unseres Landes. Risikobereitschaft, Mut, Kooperation, Ausdauer und die  Kontinuität der personellen Strukturen sind wesentliche Charakteristika für den Erfolg der mittelständischen Wirtschaft.

 

KR Margarete Kriz-Zwittkovits
Zwittkovits GmbH: Kosmetische Dienstleistungen, Handel und Immobilien-Entwicklung
Zehenthofgasse 36/3, 1190 Wien
m.kriz@aon.at ; 

FIRMEN-HINTERGRUND UND LEBENSLAUF:

In Eisenstadt geborene Niederösterreicherin, die jetzt seit fast 20 Jahren in Wien lebt und arbeitet. Seit 1986 in den Geschäftsfeldern kosmetische Dienstleistungen, Parfümerie-Großhandel und -Generalvertretungen tätige Unternehmerin. Seit 1990 auch im Bauträgermarkt mit dem Schwerpunkt Fachmarktzentren und Wohnungen aktiv; von 2008 bis 2014 Präsidentin des Österreichischen Gewerbevereins, seither Ehrenpräsidentin des Österreichischen Gewerbevereins; Mit-Gründerin der Mittelstands-Plattform “Lobby der Mitte”; Vorstandsmitglied Frau in der Wirtschaft/WK Wien; BGO Döbling der WK Wien. Außerdem Landespartei-Obmann-Stellvertreterin ÖVP Wien; Wirtschaftsbund-Obmann- Stellvertreterin Wien; Delegierte zum Wirtschaftsparlament Wien

Hier geht es zu den anderen Erfolgsgeheimnis-Interviews

Weiterhin laden wir alle erfolgreichen und anständigen mittelständischen Unternehmerinnen und Unternehmer – gleich ob EPU, KMU, Freiberufler oder größerer Familienbetrieb – auf , sich hier ebenso mit ihren Erfolgs-Erkenntnissen einzubringen, indem sie die gleichen 5 Fragen wie hier beantworten. Einsenden bei office@lusak.at