Österreichs neue Werte – aktuelle Gallup-Umfrage

oesterreichs-neue-werte-aktuelle-gallup-umfrage

Österreichs neue Werte – aktuelle Gallup-Umfrage

Das Gallup-Institut bzw. deren GF Dr. Andrea Fronaschütz (Foto-credit www.beahasler.at) hat eine brandneue, interessante Umfrage präsentiert, aus der abgeleitet werden kann, dass sich die Werte der Österreicher durch die Corona-Krise massiv verändert haben: Alles geht – so die Studie – in Richtung Wertschätzung von regionalen Produkten, regionaler Versorgung und Nachhaltigkeit. Und das freut den innovativ-nachhaltigen Mittelstand natürlich. 

Aus Sicht der Lobby der Mitte ist allerdings vor allem bei dem Bevölkerungsteil, der nun von Arbeitslosigkeit und Einkommensverlust bedroht ist auch ein Trend in Richtung noch mehr Sparsamkeit und Zwang zum Konsum von Billigprodukten wahrzunehmen – was auch bereits die internationalen Handelsketten, Online-Konzerne sowie die Lebensmittel-Industrie aufgreifen und intensiv bedienen – es gibt wahre Rabatt-Orgien. Wie sagte Berthold Brecht so richtig: “Zuerst kommt das Fressen, dann kommt die Moral”.

Wir vom unternehmerischen Mittelstand hoffen halt, dass die Gallup-Befragungs-Resultate nicht nur Lippenbekenntnisse der Wohlhabenderen wiederspiegeln, sondern auch eine echte und breite Kaufverhaltens-Änderung darstellen. Und dafür muss aber gemeinsam was getan werden, natürlich auch seitens der Regierung, z.B. für den Aufbau von SMART & GREEN REGIONS, für die sich unsere Plattform gemäß unserer PETITION an die Bundesregierung ja sehr intensiv stark macht. Nebenbei: Lobby der Mitte und ich sind dem Gallup-Institut vor allem durch die bisher 8 Wellen “Mittelstandsbarometer“-Studie seit 2008 in guter Zusammenarbeit verbunden.
(Wolfgang Lusak)


Hier bringen wir zusätzlich den Bericht von NEW BUSINESS NEWS vom 17.6.20 

Österreichs neue Werte: Mit der Corona-Krise haben sich die Prioritäten der österreichischen Bevölkerung verschoben.

Luxus, Verschwendung und Shopping gelten als Begriffe der Vergangenheit. Arbeitslosigkeit, Preisstabilität, Leistbares Wohnen, Gesundheit und Pflege sind die neuen Hauptthemen, die Österreichs Bevölkerung 2020 bewegen. „Ausgelöst durch die CoronaKrise, zeichnet sich ein Wandel im Privatleben, in der Gesundheitsvorsorge, im Beruf, in der Ausbildung und natürlich auch beim Konsum ab“, erklärt die Geschäftsführerin des Österreichischen Gallup Instituts, Dr. Andrea Fronaschütz (Foto-credit www.beahasler.at).

Wesentlicher Auslöser dieser Entwicklung ist die veränderte wirtschaftliche Situation: Jeder zweite Österreicher (49 Prozent) befürchtet laut Umfrage infolge der Krise langfristige wirtschaftliche Nachteile für sich. Die Angst wirkt umso stärker, je geringer oder unsicherer das Einkommen ist. Die Österreicher setzen ihre neuen Wertvorstellungen auch beim Reisen und vor allem beim Einkauf um. „Bewußter, maßvoller und nachhaltiger Konsum heißt das neue Leitbild. Acht von zehn Konsumenten beabsichtigen, stärker auf regionale Herkunft der gekauften Produkte zu achten. Für zwei Drittel spielen Nachhaltigkeit und Qualität eine größere Rolle, neun von zehn wollen hingegen auf den Kauf von Prestige- und Luxusmarken verzichten“, so Fronaschütz.

Nicht zu übersehen ist ein starker Trend zu preisbewußtem Einkauf. „Die Krise trifft Niedrigverdiener sowie Personen, die von Gehaltseinbußen oder gar Arbeitslosigkeitbetroffen sind, am stärksten“, erklärt die Gallup Geschäftsführerin. „Für diese Bevölkerungsgruppe wird jetzt beim Einkauf der Preis zum Hauptkriterium.“

Nochmals Danke an www.gallup.at, Gallup-Geschäftsführerin Dr. Andrea Fronaschütz und die NEW BUSINESS NEWS